Die Wurzeln der Hochschule Esslingen reichen bis in das Jahr 1868 zurück. Zu dieser Zeit waren die Gebäude der damaligen “Königlichen Bau-Gewerkeschule” gegenüber dem königlichen Marstall, den Pferdeställen des württembergischen Hofes in Stuttgart, untergebracht.
Deshalb wurde das Haus und die Anstalt von den Schülern liebevoll “Stall” genannt. Der Kosename Stall wurde von den Esslinger Ingenieuren übernommen, die ab Oktober 1914 in Esslingen ihre Heimat fanden.

Weil bis heute der Begriff Stall mit der Ingenieursschmiede Esslingen verbunden wird, will der Rennstall Esslingen mit seiner Namensgebung und dem Löwen, der eine Hommage an das Land Baden-Württemberg ist,  an diese Tradition anknüpfen.

 


2006

Januar

 

Die ersten Studenten engagieren sich für die Gründung des Rennstall Esslingen. Erste Absprachen mit der Fachhochschule für Technik und Sponsoren werden getroffen.

März

 

Gründung des Rennstall Esslingen während einer Simultaneous Engineering Woche an der Fachhochschule.

April

 

Erste Grundsatzuntersuchungen für den Bau eines einsitzigen Formelrennwagens werden angestellt und konkretisiert.

Mai

 

Beginn der Prototypenkonstruktion. Erste Versuche ein regelkonformes Formula Student Fahrzeug auf die Räder zu stellen werden unternommen.
     

August

 

Beginn des Prototypenbaus.


Oktober

 

Beginn der Konstruktion des Stallardo ’07. Durch die Erfahrungen beim Bau des Prototypen, können die Schwerpunkte des Nachfolgefahrzeuges entsprechend gelegt und Verbesserungen eingearbeitet werden.
     

Dezember

Rollout des Prototypen. Das erste einsatzfähige Fahrzeug wird präsentiert.


2007

April

Erste Fahrt des Prototypens. Die parallele Entwicklung ermöglicht es, die Konstruktionsschwerpunkte des Stallardo ’07 vorherzusagen und mögliche neue Konzepte zu testen.

Juli

Rollout des Stallardo ’07. Das Erstjahresfahrzeug der Hochschule Esslingen wird der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.


August

Teilnahme bei dem FS Germany Event in Hockenheim (D):
Platz 34 von 54 teilnehmenden Teams. Dem 15. Platz im Autocross, folgt leider ein Ausfall aufgrund einer gebrochenen Antriebswelle im Endurance.

September

Teilnahme bei dem FSAE Italy Event in Fiorano (I):
Platz 7. Im Endurance springt ein beachtlicher 3. Platz heraus.

Oktober

Beginn der Konstruktion des Stallardo ’08.


2008

Januar

Fertigung und Konstruktion des Stallardo ’08.

Mai

Vorstellung des Stallardo ’08 beim Rollout.


Juli

Teilnahme bei dem FS UK Event in Silverstone (GB):
Platz 22 von 69. Erfolgreicher Verlauf des Events, allerdings führt eine gebrochene Ventilfeder im Endurance zum Ausfall.
     

August

Teilnahme an dem FS Germany Event in Hockenheim (D):
Platz 33 von 78.Wiederum erfolgreicher Eventverlauf, der von einem Leckage am Getriebe überschattet wird.
     

Oktober

Beginn der Konstruktion und Entwicklung des Stallardo ’09.

November

Fahrzeugpräsentation des Stallardo ’08 bei Stars and Cars in Stuttgart.

Dezember

FAULHABER AWARDGEWINNER 2009.


2009

März

Beginn der Fertigung des Stallardo ’09.

29. Mai

Rollout des Stallardo ’09.


Juli

Teilnahme bei dem FS UK Event in Silverstone(GB):
Platz 36 von 82.Der erfolgreiche Verlauf des Events deutet zunächst auf eine Top-10 Platzierung hin. Jedoch macht ein technischer Defekt alles zunichte, da Startschwierigkeiten nach dem Fahrerwechsel beim Endurance auftreten.

August

Teilnahme bei dem FS Germany Event in Hockenheim (D):        
Platz 11 von 86.Sehr erfolgreicher Eventverlauf, der mit Platz 8 im Endurance gekrönt wird.

September

Teilnahme bei dem FSAE Italy Event in Varano de‘ Melegari (I):
Platz 4 von 38. Ebenfalls ein sehr erfolgreicher Eventverlauf, bei dem der 1. Platz im Skid Pad und der 2. Platz im Endurance herausgefahren wird. Bei den statischen Disziplinen kann man mit dem 2. Platz in der Businessplan Presentation ebenso auf dem Treppchen landen.

Oktober

Beginn der Konstruktion des Stallardo ’10.


2010

Januar

Beginn der Fertigung des Stallardo ’10.

06. Mai

Rollout des Stallardo ’10.


August

Teilnahme bei dem FS Germany Event in Hockenheim (D):
Platz 11 von 78.Sehr erfolgreicher Eventverlauf, der eine Wiederholung der Vorjahresplatzierung ermöglicht.

August

Teilnahme bei dem FS Austria Event in Melk (A):
Platz 8 von 30, davon 6 elektrisch angetriebene Rennboliden. Ebenfalls sehr erfolgreicher Eventverlauf, mit einem sehr guten 4. Platz im Endurance.

September

Teilnahme bei dem FSAE Italy Event in Varano de‘ Melegari (I):
Platz 7 von 50.Platz 2 im Acceleration und zwei 5. Plätzen im Skid Pad und Autocross.

Oktober

Weltranglistenplatz 16 von derzeit insgesamt 475 gelisteten Teams weltweit!

Oktober

Beginn der Konstruktion des Stallardo ’11.


2011

Januar

Beginn der Fertigung des Stallardo ’11.

04. Mai

Rollout des Stallardo ’11.


Juli

Teilnahme bei dem FS Austria Event in Spielberg (A).
Platz 6 von 32.Platz 5 im Endurance und Economy Event. Ebenso haben wir Platz 6 im Acceleration und im Engineering Design Event erlangt. Bei dem Engineering Design Event stehen wir zum aller ersten Mal in der Rennstall Historie im Engineering Design Finale. Des Weiteren haben wir den 8. Platz im Skid Pad und den 9. Platz im Autocross erreicht.

August

Teilnahme bei dem FS Germany Event in Hockenheim (D).
Platz 10 von 78.Platz 7 im Acceleration und ebenfalls die Teilnahme bei dem Engineering Design Finale. Bei dieser Disziplin erreichen wir letztendlich auf Platz 5.
     

September

Teilnahme bei dem FSAE Italy Event in Varano de‘ Melegari (I).
Platz 5 von 59.Platz 8 in der Business Presentation und jeweils der 5. bzw. 4. Platz im Skid Pad und im Endurance und Economy Event.

Oktober

Beginn der Konstruktion des Stallardo ’12.

E.Stall: Der erste rein elektrisch betriebene Prototyp wurde entwickelt. Als Vorlage diente der Stallardo ’07. Aufbauend auf diesen Prototypen ist das erklärte Ziel für die Saison 2012 einen renntauglichen Boliden auf die Strecke zu bringen.


2012

Januar

Beginn der Fertigung des Stallardo ’12.
     

März

E.Stall: Teamfindung und Einzug in Gebäude 5 in Göppingen. Beginn der Konstruktionsphase.

04. Mai

Rollout des Stallardo ’12.


Mai

Teilnahme des Stallardo ’11 beim Formula SAE® Michigan Wettbewerb auf dem International Speedway in Michigan, USA.
Platz 23 von 120. Die besten Platzierungen erreichen wir mit Platz 11 im Engineering Design Event, Platz 13 im Autocross Event und Platz 16 im Presentation Event.
     

Juli

Teilnahme bei dem FS Austria Event in Spielberg (A).
Platz 6 von 42.Platz 5 im Acceleration sowie ein 6. Platz im Endurance und im Engineering Design Event. Ebenso erlangen wir Platz 7 im Cost Event und im Autocross.

Rollout EVE ’12

August

Teilnahme bei dem FS Germany Event in Hockenheim (D).
Platz 8 von 78.Platz 2 im „Wet“ Skid Pad und Platz 2 im Autocross sind hierbei die besten Einzelplatzierungen. Weitere Plätze unter der Top-10 erreichen wir bei den statischen Disziplinen Business Plan Presentation und Cost Event.

September

Teilnahme bei dem FS Spain Event in Barcelona (ES). Platz 1 von 16.Dieses Event können wir dominieren und viermal Platz 1 für uns in Anspruch nehmen: Business Plan Presentation, Engineering Design, Autocross und Endurance mit Fuel Efficiency. Beim Cost Event belegen wir Platz 4, im Acceleration springt Platz 6 heraus und beim Skid Pad können wir Platz 2 für uns vereinnahmen.

Teilnahme des E.Stalls an der SAE Italy 2012 mit EVE ’12.

Oktober

Beginn der Kontruktion von Stallardo ’13 und EVE ’13.


2013

Januar

Beginn der Fertigung des Stallardo ’13.

Registrierung des E.Stall für die Formula Student Events in Tschechien, Spanien und Italien.

16. April

Rollout des Stallardo ’13.


Juni

Rollout EVE ’13

Juli

Teilnahme bei dem FS Germany Event in Hockenheim (D).

Der Rennstall belegt den 3. Platz von 75 teilnehmenden Teams. Auch in diesem Jahr können wir in Skid Pad und Acceleration den zweiten Platz belegen. Erneut erreichen wir die Engineering Design Event Finals.

Der E.Stall erreicht Platz 26.

August

Teilnahme bei dem FS Hungary Event in Györ (HU) Platz 1 von 38. Mit einem Sieg im Endurance, Platz 2 im Skidpad können wir die Overall Dynamics für uns entscheiden. Zusätzlich erreichen wir uns den zweiten Platz im Engineering Design Event können wir uns  den Gesamtsieg in Ungarn sichern.

August

Teilnahme von EVE und Stallardo bei dem FS Spain Event in Barcelona (ES).

Stallardo erreicht Platz 1 von 16. In Spanien können wir unsere Siegesserie vom Vorjahr fortsetzen: Platz 1 im Skid Pad, Autocross, Endurance sowie Engineering Design Event. Mit einer Punktzahl von 950,29 von möglichen 1000 Punkten und fast 200 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten können wir sogar eine bessere Punktzahl als im Vorjahr erlangen.

EVE erreicht Platz 13 in der Gesamtwertung. Zudem Platz 6 beim Autocross, Platz 7 beim Acceleration und Platz 8 beim Design Event.

September

Teilnahme von Stallardo und EVE bei dem FSAE Italy Event in Varano de’Melegrari (IT).

Unser Stallardo erreicht Platz 2 von 47. Mit dem zweiten Platz im Endurance, einem dritten Platz im Skid Pad und dem Sieg im Presentation Event können wir erneut auf dem Treppchen landen und unseren Weltrekord auf 16 Endurance in Folge ohne Ausfall ausbauen.

EVE erreicht Platz 9 von 24 Teams. Platz 5 im Acceleration, Platz 8 beim Autocross, Skid Pad und Endurance.

Oktober

Die Weltrangliste wird aktualisiert: Wir erreichen Platz 3!
Dieser Platz krönt die erfolgreichste Saison in der Geschichte des Rennstalls: Ausschließlich Top-3 Gesamtplatzierungen davon zwei Siege.
Herausragende Saison 2013!



FS Germany:     3. Platz

FS Hungary:      1. Platz

FS Spain:          1. Platz

FSAE Italy:        2. Platz

Weltrangliste:    Rang 3

November

Zusammenschluss der beiden Esslinger Formula Student Teams!


2014

Januar

Registrierung für die Formula Student Events in Hockenheim, Ungarn, Österreich und Spanien. Beginn der Fertigung des Stallardo ’14 und EVE ’14.

Februar

Umzug in Gebäude 3. Der E.Stall bekommt neue Räumlichkeiten.

Mai

Rollout von Stallardo ’14 und EVE ’14.

Juli / August

Eventphase!

Stallardo erreicht in Hockenheim Platz 2 im Skid Pad, Platz 8 im Autocross und Platz 7 im Cost Event. Aufgrund eines technischen Defekts ist unser Fahrzeug im Endurance leider ausgefallen, weshalb wir auf Platz 29 landeten.

In Ungarn erreicht Stallardo Platz 2 mit dem 1. Platz im Endurance und Cost Event. EVE erreicht Platz 11 mit dem 8. Platz im Skid Pad und dem 4. Platz in der Fuel Efficiency.

Auch in Spanien konnten wir mit dem 2. Platz für Stallardo und dem 7. Platz für EVE top Platzierungen erlangen.

Zum vollständigen Eventbericht geht’s hier.

Oktober

Beginn der Konstruktionsphase für EVE ’15 und Stallardo ’15.